Mittelschule Insel Schütt
  • Willkommen auf der Insel!
  • Wir lernen nicht nur gemeinsam ...
  • ... sondern musizieren auch,
  • arbeiten in der Werkstatt,
  • bauen große und kleine Laternen,
  • spielen Theater,
  • tanzen miteinander,
  • helfen einander
  • und arbeiten zusammen!

Die meisten Schülerinnen und Schüler nutzen mit ihren Smartphones und Tablets ganz selbstverständlich das Netz und die sozialen Medien. Doch nicht jede(r) weiß, wie man richtig damit umgeht, welche Gefahren durch das „Teilen“ von privaten Nachrichten oder Fotos bestehen, und manche machen leider sogar schlimme Erfahrungen durch Ausgrenzung, Beleidigung und Mobbing. Deshalb konnten die Kinder aus der Klasse 6a und 6c in dem Workshop „Klicksalat“ lernen, sich im Netz richtig zu verhalten, sich selbst zu schützen und respektvoll miteinander umzugehen. 

Herr Kabierske („Klicksalat“) erklärte mit vielen anschaulichen Beispielen, was alles passieren kann und wie man sich dann verhalten sollte. Natürlich sollten alle auch mitarbeiten und eigene Gedanken und Erfahrungen einbringen. Zum Schluss bekam jede Klasse ein Plakat für einen Klassenvertrag, den alle unterschrieben haben.

Einige Meinungen und Kommentare:

„Bei Klicksalat habe ich gelernt, mich im Internet zu schützen, was man am besten vermeidet im Internet, . . . . . . “ (Shania)
„Bei Klicksalat habe ich gelernt, wie man im Internet sicher ist, respektvoll im Internet mit anderen umzugehen, keine privaten Sachen im Netz weiterzugeben, . . . . . . “ (Jasmin)
„Bei Klicksalat habe ich gelernt, wie ich mich bei Cybermobbing verhalten soll, . . . . . . !“ (Andreea)
„Bei Klicksalat“ habe ich gelernt, dass wir nicht überall unseren Namen eingeben sollen, dass wir vorsichtig sein sollen, . . . . . . . . ! (Kimiya)
„Bei „Klicksalat“ habe ich gelernt, dass man nicht alles auf WhatsApp lösen soll.“ (Elena)
„Bei „Klicksalat“ habe ich gelernt, dass ich bei den Apps nachschaue und einstelle, was die Apps alles machen dürfen.“ (ohne Namen)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.